Aus­ga­be 4/2020 – Kas­sen­füh­rung

REthinking Tax Ausgabe 4/2020 - KassenführungAuch als PDF erhält­lich – Aus­ga­be 4/2020 jetzt bestel­len »

Häu­fig gestell­te Fra­gen



Edi­to­ri­al

Ände­run­gen im Steu­er­recht soll­ten stets mit­tels IT admi­nis­trier­bar sein, ansons­ten ent­ste­hen rasch Zusatz­kos­ten, wel­che die Wirt­schaft unnö­tig belas­ten. Aktu­el­les Bei­spiel ist die tem­po­rä­re Absen­kung des Mehr­wert­steu­er­sat­zes. Bereits nach Ver­kün­dung wur­de rasch klar, dass eine der­ar­ti­ge Maß­nah­me umfang­rei­che Sys­tem­än­de­run­gen erfor­der­lich macht, bei den Unter­neh­men und der Finanz­ver­wal­tung glei­cher­ma­ßen. So droht ein Groß­teil der Ent­las­tung durch den hohen Umstel­lungs­auf­wand ver­schlun­gen zu wer­den, umso mehr als es zum Jah­res­wech­sel einer erneu­ten Umstel­lung in die ande­re Rich­tung bedarf. Die­ses Bei­spiel ver­deut­licht, dass steu­er­ge­setz­li­che Ände­run­gen von Beginn an auch die IT-tech­ni­sche Umset­zung im Blick haben müs­sen. Alles ande­re ist im Zeit­al­ter der Digi­ta­li­sie­rung pra­xis­fremd. Gelin­gen kann dies, indem Geset­ze als Best Prac­ti­ce stets inter­dis­zi­pli­när von Steu­er- und IT-Exper­ten ent­wi­ckelt und gemein­sam auf den Weg gebracht wer­den. Best Prac­ti­ce sind auch zahl­rei­che wei­te­re Ent­wick­lun­gen an der Schnitt­stel­le zwi­schen Steu­er­recht und IT, wel­che im ver­gan­ge­nen Jahr in der REthin­king: Tax the­ma­ti­siert wur­den. So bli­cken wir mit die­ser Aus­ga­be auf mehr als ein Jahr REthin­king: Tax zurück. In die­ser Zeit wur­den über 500 Mails mit über 60 Autoren aus­ge­tauscht. Der Redak­ti­ons­plan im Doku­men­ten-Manage­ment­sys­tem ist inzwi­schen bei der Ver­si­on 1.467 ange­langt – Zah­len, die für einen inter­es­san­ten Aus­tausch, vie­le hoch­in­ter­es­san­te und fach­lich fun­dier­te Bei­trä­ge sowie ein ste­tes Rin­gen um span­nen­de Inhal­te für die Leser ste­hen. So gilt es Dan­ke zu sagen. Dan­ke an alle Autoren, die mit viel­schich­ti­gen The­men immer wie­der neue Facet­ten auf­zei­gen. Ohne deren gro­ßes Enga­ge­ment wäre eine Zeit­schrift wie die REthin­king: Tax nicht rea­li­sier­bar. Mein Dank geht aber auch an den Ver­lag und die für die Zeit­schrift ver­ant­wort­li­chen Ver­lags­mit­ar­bei­ter, die den Mut hat­ten, Neu­land zu betre­ten und das Expe­ri­ment REthi­king: Tax zu wagen. Ich per­sön­li­che freue mich bereits auf die nächs­ten 500 Mails und die vie­len damit ver­bun­de­nen Begeg­nun­gen mit Exper­ten aus Wirt­schaft, Finanz­ver­wal­tung oder der Wis­sen­schaft, deren Herz eben­so an der Schnitt­stel­le zwi­schen Steu­er­recht und Infor­ma­ti­ons­tech­nik schlägt. Ste­fan Groß


Tech­no­lo­gy & Inno­va­ti­on
Soft­ware­lö­sun­gen für Robo­tic Pro­cess Auto­ma­ti­on
Mal­te Horst­mann / Prof. Dr. Peter Preuss

Robot Pro­cess Auto­ma­ti­on (RPA) soll dazu bei­tra­gen, manu­el­le Pro­zes­se im Back­of­fice-Bereich zu auto­ma­ti­sie­ren. Hier­zu wer­den inzwi­schen zahl­rei­che Soft­ware­pro­duk­te ange­bo­ten. Vor dem Hin­ter­grund des zuneh­men­den Inter­es­ses in den Steu­er- und Finanz­ab­tei­lun­gen stellt die­ser Bei­trag die Lösun­gen der drei gro­ßen Anbie­ter UiPath, Auto­ma­ti­on Any­whe­re und Blue Prism vor und ver­gleicht sie mit­ein­an­der.

RET vom 29.7.2020, Heft 04, Sei­te 4 ‑ 10, RET1339926

Grund­steu­er­re­form – Ein Anwen­dungs­bei­spiel für den Ein­satz von Open-Source-Soft­ware zur schnel­len Ana­ly­se
Dr. Rai­ner Bräu­ti­gam / Chris­ti­an Pät­zold
RET vom 29.7.2020, Heft 04, Sei­te 11 ‑ 17, RET1339931

Die Kas­sen­füh­rung im Span­nungs­feld von TSE, Coro­na und Mehr­wert­steu­er­sen­kung
Dipl.-Fw. (FH) Gerd Achil­les / Dipl.-Fw. (FH) Gre­gor Dani­el­mey­er

Obwohl das Gesetz zum Schutz vor Mani­pu­la­tio­nen an digi­ta­len Grund­auf­zeich­nun­gen bereits am 22.12.2016 ver­ab­schie­det wur­de (BGBl. I 2016, 3152), besteht bis dato eine unsi­che­re Rechts­la­ge. Dass aus­ge­rech­net jetzt erst­mals seit 1968 Umsatz­steu­er­sät­ze sin­ken, beschert ein Tohu­wa­bo­hu son­der­glei­chen. Schlaf­lo­se Näch­te der Gas­tro­no­men inbe­grif­fen. Der nach­fol­gen­de Bei­trag beschäf­tigt sich mit dem Sta­tus Quo und aktu­el­len Fra­gen rund um die Kas­sen­füh­rung. Dabei gewäh­ren die Ver­fas­ser auch einen Blick in den digi­ta­len Werk­zeug­kas­ten der Finanz­ver­wal­tung.

RET vom 29.7.2020, Heft 04, Sei­te 18 ‑ 26, RET1339937

Trans­fer Pri­cing in Ita­li­en – VP-Ana­ly­se und ‑Doku­men­ta­ti­on in der prak­ti­schen Umset­zung
Johann Obertha­ler

Der nach­fol­gen­de Bei­trag wid­met sich dem The­men­kom­plex der Verrechnungspreis(VP)-Dokumentation für Toch­ter­ge­sell­schaf­ten mul­ti­na­tio­na­ler Unter­neh­men in Ita­li­en. Ein beson­de­res Augen­merk gilt dabei dem geziel­ten Ein­satz von IT-Tools. Ent­spre­chend wird ins­be­son­de­re dar­auf ein­ge­gan­gen, wie die Doku­men­ta­ti­on IT-tool­ba­siert zu orga­ni­sie­ren und auf­zu­bau­en ist und wie VP-Ana­ly­se und Finanz­buch­hal­tung mit­ein­an­der syn­chro­ni­siert wer­den kön­nen.

RET vom 29.7.2020, Heft 04, Sei­te 28 ‑ 33, RET1339944


Stra­te­gy & Trans­for­ma­ti­on

Law & Admi­nis­tra­ti­on
Der Digi­tal­pakt: Wun­der­waf­fe OSS?
Ste­fan Hein­richs­ho­fen

Regeln über den Fern­ver­kauf sol­len ab dem 01.01.2021 die Regeln über den Ver­sand­han­del ablö­sen und der natio­na­le Gesetz­ge­ber reagiert (wie­der ein­mal) nicht zeit­nah.

RET vom 29.7.2020, Heft 04, Sei­te 47 ‑ 51, RET1339957

Ände­rung des Anwen­dungs­er­las­ses zu § 146a AO legi­ti­miert elek­tro­ni­sche Beleg­aus­ga­be
Dr. Axel-Micha­el Wag­ner

Mit Rund­schrei­ben vom 28.05.2020 hat die Finanz­ver­wal­tung den Anwen­dungs­er­lass zu § 146a AO, dem „Kas­sen­ge­setz-Para­gra­fen“, geän­dert. Dabei geht es um die Kon­kre­ti­sie­rung der Beleg­aus­ga­be­pflicht bei Bereit­stel­lung elek­tro­ni­scher Bele­ge.

RET vom 29.7.2020, Heft 04, Sei­te 52 ‑ 53, RET1339959

Steu­er­li­che Behand­lung von Ein­künf­ten aus Kryp­to­wäh­run­gen – Beschluss des Finanz­ge­richts Nürn­berg
Bene­dikt Wied­mann
54, RET1339961

GoBD-Neue­run­gen: Was ändert sich für die Pra­xis?
55, RET1339963

Der Schwei­zer Markt ist bereit für die QR-Rech­nung
Boris Brun­ner

Am 30. Juni 2020 fällt der Start­schuss für die Lan­cie­rung der QR-Rech­nung auf dem Finanz­platz Schweiz. Das Bezah­len wird dadurch ein­fa­cher, schnel­ler und effi­zi­en­ter. Die neue QR-Rech­nung legt den Grund­stein zur Digi­ta­li­sie­rung des Schwei­zer Zah­lungs­ver­kehrs und löst die heu­ti­gen Ein­zah­lungs­schei­ne schritt­wei­se ab.

RET vom 29.7.2020, Heft 04, Sei­te 56 ‑ 58, RET1339965

Ita­lie­ni­sche Ver­hält­nis­se in Deutsch­land?

Neue Stu­die zur Digi­ta­li­sie­rung der Umsatz­steu­er sieht gro­ße Chan­cen im „Ita­lie­ni­schen Modell“

59, RET1339969


Chan­ge & Skills